Suchtprävention und systemisches Arbeiten
Suchtprävention und systemisches Arbeiten

Es geht auch anders ...

 

... diese Einsicht ist oft der Beginn einer "anderen Art des Arbeitens".

 

Supervision ist die Erweiterung des Blickwinkels,

unterstützt das Finden der "kleinen Dinge", die das gesamte Bild in neuem Licht erscheinen lassen,

Supervision lässt "Worte finden", wo vorher "beredtes Schweigen war",

Supervision führt zu einer stärkeren professionellen Sicherheit,

zu einer größeren Zufriedenheit mit der Arbeit und stärkt das Team.

 

... Vertraulichkeit für die persönlichen Dinge, 

Offenheit für alle strukturellen Belange, sowie

ein respektvoller akzeptierender Umgang untereinander

sind die Grundlagen meiner (nicht nur) supervisorischen Tätigkeit.

 

In die Supervision fließen meine Erfahrungen aus jahrzehntelanger Arbeit im Suchtbereich ebenso ein, wie die Arbeit im Kinder- und jugendpsychiatrischen Umfeld.

Vielfältigste Lehr- und Vortragstätigkeit, sowie Begleitung und Entwicklung von Teams und Gruppen im Profit-Bereich bereichern meine Arbeit.

 

... Lust auf einen Perspektiven-Wechsel?

 

Dann freuen wir uns über ihre Kontaktaufnahme.